Diese Seite ist momentan nicht aktuell, es ist schön in der Normalität sein zu können

Liebe Leser,

 

nun dauert die Andersheit schon über zwei Jahre, in denen wir lernen mussten, damit umzugehen.

Manche haben mehr zu kämpfen, mit der außergewöhnlichen Situation, Andere wiederum, sehen dem Ganzen gelassen entgegen. Jeder hat eine Strategie für sich gefunden, um klarzukommen

Es scheint, wir gewöhnen uns daran, ein anderes Leben zu führen als vor der Krise.

Manchmal, denke ich, es hat vielleicht seinen Sinn, um uns anzustoßen damit wir erkennen, was wir wirklich brauchen.

Fast scheint es, es sollte alles so sein. Vielleicht werden wir gerade wachgerüttelt, um in unserem Leben etwas anders zu machen, oder die Spur zu verändern in der wir lange Zeit gewandert sind, ohne so richtig zu erkennen wer wir sind und was uns ausmacht. Was macht uns denn aus und welche Bedürfnisse haben wir, was prägt uns, und was ist wirklich wichtig in unserem Dasein. 

Wenn wir die Pyramide des Lebens betrachten, dann ist es ganz einfach: Ganz unten angefangen: wir brauchen die Grundsubstanz, das ist die Gesundheit, an ihr können wir aufbauen mit einem Dach über dem Kopf und regelmäßigem Essen, verbunden mit einem geregelten Einkommen, siehe eine geordnete Arbeitssituation. Nach oben hin ausbaubar, je nachdem, welche Möglichkeiten jeder für sich hat.

Die Ansprüche wiederrum sind individuell, aber die Basis ist immer der Grundstock. Das heißt im Klartext: Zufriedenheit und Glück beginnt mit den Grundbedürfnissen und wie weit wir dann nach oben ausbauen, das liegt an jedem selbst. Das kleine Glück ist oft das große, und noch anders formuliert: die kleine Blume am Wegrand sehen denn die duftet oft viel mehr als die Prächtige im Rosenbeet. 

Fazit: Ruhe und Gelassenheit mit der richtigen Mischung für unsere Gesundheitsfürsorge, kleine Freuden genießen und die sehen, denen es nicht so gut geht in unserer Gesellschaft, Rücksichtnahme und respektvoller Umgang mit unseren Mitmenschen, Ein Lächeln schenken, wenn wir jemanden begegnen, das wirkt oft Wunder und bringt Freude in den Alltag. Es braucht nicht viel zum kleinen Glück und wenn das alles mal vorbei ist, dann haben wir gelernt was wirklich zählt im Leben..........

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen den Weitblick und das Erspüren der positiven Andersheit...........

 

Petra Hainzinger

 

 

.